Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dermatozoenwahn

1 Definition

Beim Dermatozoenwahn handelt es sich um eine Wahnvorstellung, die sich auf die Wahrnehmung des eigenen Körpers projiziert und daher auch als organische Psychose bezeichnet werden kann.

2 Ursachen

Aufgrund einer Störung im dopaminergen System im ZNS kommt es zu falschen Signalübertragungen, sodass die Wahrnehmung des Körpers anormal abläuft. Dadurch entstehen Halluzinationen, die der Betroffene jedoch nicht von der Wirklichkeit abgrenzen kann und deshalb als tatsächlich zu sehen oder zu spüren wahrnimmt. Vor allem ist hierbei das taktile Bewusstsein gestört, wobei auch die Nozizeption, also die Schmerzwahrnehmung, mit betroffen ist. Die genaue Ursache dieser Systemstörung im dopaminergen Zentrum ist jedoch unklar. Ein Drogenentzug kann zum Beispiel ein Auslöser eines solchen Zustands sein.

3 Symptome

Äußerlich ist für den Beobachter nichts wahrzunehmen bzw. zu sehen. Der Patient selbst hingegen verspürt ein Jucken, Kratzen bis hin zu Schmerzen, die er oft mit Halluzinationen wie zum Beispiel auf dem Körper herumlaufenden Ameisen verbindet.

4 Diagnose

Im Rahmen einer Anamnese sollte der Arzt den Patienten fragen, ob er das Gefühl habe, dass sich bspw. Tiere auf oder in seinem Körper fortbewegen oder ob sich sein Körpergefühl allgemein in letzter Zeit verändert hätte. Eine solche Störung muss differenziert werden von anderen psychischen Erkrankungen wie einer Schizophrenie oder einer Ich-Störung. Auch ein Phantomschmerz sowie tatsächlich bestehende parasitäre Erkrankungen müssen ausgeschlossen werden.

5 Therapie

Ein Therapeut sollte dem Patienten deutlich klarstellen, dass seine Wahrnehmung nicht der Realität entspricht. Eine medikamentöse Therapie mit Neuroleptika ist ebenfalls möglich.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4 ø)

10.137 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: