Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Colliculi superiores

Synonym: Colliculi rostrales
Englisch: superior colliculus

1 Definition

Die Colliculi superiores sind die oberen zwei Hügel der Vierhügelplatte (Lamina tecti) und gehören damit zum Tectum. Sie sind ein Kerngebiet aus schichtweise angeordneter grauer und weißer Substanz und bilden das Zentrum der Augenbewegungen.

2 Hintergrund

Die Colliculi superiores sind besonders wichtig für die Verschaltung von visuellen Reflexen und spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung von sog. Sakkaden.

Afferent sind die Colliculi superiores mit der Retina, der Großhirnrinde über den Tractus corticotectalis, dem Rückenmark über den Tractus spinotectalis und den Colliculi inferiores verbunden. Efferenzen ziehen zu den Hirnnervenkernen, der Formatio reticularis und ins Rückenmark.

Schädigungen der Colliculi superiores haben keine Bildausfälle, sondern Ausfälle der reflektorischen Augenbewegungen zur Folge.

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (2.63 ø)

53.962 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: