Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Colesevelam

Handelsname: Cholestagel®
Englisch: colesevelam

1 Definition

Colesevelam ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Anionentauscher, der zur Lipidsenkung eingesetzt wird.

2 Chemie

Colesevelam ist modifiziertes Polyallylamin mit der Summenformel C31H67Cl3N4O und einer molaren Masse von 618,2 g/mol. In das Polymergerüst sind quartäre Trimethylhexylammoniumgruppen und Decanylgruppen eingegefügt.

3 Wirkmechanismus

Colesevelam bindet Gallensäuren, darunter auch Glykocholsäure im Darm und inhibiert deren Rückresorption. Der LDL-C-Spiegel kann dadurch gesenkt werden.

4 Indikation

Anwendung findet der Wirkstoff bei der Behandlung Erwachsener mit primärer Hypercholesterinämie. In der Monotherapie ist dieser bei Kontraindikationen gegen Statine angezeigt. Ebenso kann eine Kombination mit Statinen und/oder Ezetimib bei unzureichender Lipidsenkung erfolgen.

5 Pharmakokinetik

Eine Resorption aus dem Magen-Darm-Trakt findet nicht statt.

6 Darreichungsform

Colesevelam liegt in Form einer Filmtablette vor.

7 Anwendung

Die Applikation von Colesevelam erfolgt oral, 1 bis 2 mal täglich und in der Regel zu einer Mahlzeit. Die Tablette sollte unzerkaut und mit Wasser eingenommen werden.

8 Dosierung

Bei einer Kombinationstherapie mit einem Statin oder Ezetimib liegt die Tagesdosis bei 4 bis 6 Tabletten. Eine Tablette beinhaltet jeweils 625 mg Arzneistoff. In der Monotherapie wird mit 6 Tabletten gestartet und die Dosis auf maximal 7 Tabletten pro Tag gesteigert.

Hinweis: Diese Dosierungsangaben können Fehler enthalten. Ausschlaggebend ist die Dosierungsempfehlung in der Herstellerinformation.

Unter der Therapie mit Colesevelam sollten regelmäßige Kontrollen der Blutfettwerte stattfinden.

9 Nebenwirkungen

Zu den am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen zählen:

10 Wechselwirkungen

Bei gleichzeitiger Anwendung von Colesevelam und Arzneistoffen, die eine geringe therapeutische Breite besitzen (z.B. Digoxin, Valproat oder Warfarin) ist Vorsicht geboten. Ebenso sollte von einer zeitgleichen Gabe von Levothyroxin, oralen Kontrazeptiva und Ciclosporin abgesehen werden. Um das Risiko der verminderten Resorption anderer Arzneistoffe zu minimieren, sollte die Einnahme von Colesevelam in einem Abstand von mindestens 4 Stunden zu anderen Arzneistoffen erfolgen.

11 Kontraindikationen

Eine Therapie mit Colesevelam ist kontaindiziert bei:

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Februar 2020 um 19:28 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

108 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: