Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Clofazimin

Handelsname: Lamprene® (Internationale Apotheke)
Synonym: Clofaziminum
Englisch: clofazimine

1 Definition

Clofazimin ist ein Chemotherapeutikum und roter Farbstoff mit einer schwachen bakteriziden Wirkung auf Mycobacterium lepra, was einen Einsatz gegen Lepra ermöglicht.

2 Chemie

Die Verbindung besitzt die Summenformel:

  • C27H22Cl2N4

Die IUPAC-Bezeichnung des aromatischen Kohlenwasserstoffes lautet 2-(4-Chloranilino)- 5-(4-chlorphenyl)-3-isopropylimino- 3,5-dihydrophenazin. Bei Zimmertemperatur liegt der Arzneistoff als feines, bräunliches Pulver vor. Der Schmelzpunkt liegt bei etwa 212 °C. Clofazimin hat eine molare Masse von 473,3964 g·mol−1.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Wirkungsmechanismus

Der genaue bakterizide Wirkungsmechanismus ist bisher nicht geklärt. Bewiesen ist lediglich, dass Clofazimin als FIASMA wirkt.

4 Darreichungsform

Clofazimin wird oral in Form von Tabletten verabreicht.

5 Indikation

Clofazimin wird in Kombination mit Dapson und Rifampicin zur Behandlung der Lepra eingesetzt. Als Off-Label-Use kann Clofazimin beim Melkersson-Rosenthal-Syndrom und bei granulomatösen Mykosen zum Einsatz kommen.

6 Nebenwirkungen

Folgende Nebenwirkungen können unter der Therapie mit Clofazimin auftreten:

7 Weblinks

  • Neue Bezugsbedingungen für Clofazimin - [1]
  • Clofazimin: Lepra-Therapie und Off-Label-Use - [2]
  • Fachinformation - [3]

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

7.832 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: