Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cilostazol

Synonyme: Cilostazolum u.a.
Handelsname: Pletal®
Englisch: Cilostazol

1 Definition

Cilostazol ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Rheologika und wird im Rahmen der Therapie einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit angewendet.

2 Wirkmechanismus

Cilostazol hemmt das Enzym Phosphodiesterase-3, wodurch die Konzentration an cAMP steigt. Dies führt zur reversiblen Hemmung der Thrombozytenaggregation. Ferner soll es die Endothelfunktion verbessern und eine Proliferation der Gefäßmuskulatur reduzieren.

3 Pharmakokinetik

Im Blut liegt der Wirkstoff zu 95 bis 98% an Plasmaproteine gebunden vor. Die Metabolisierung erfolgt hepatisch. Die Plasmahalbwertszeit beträgt 10,5 Stunden. Der Arzneistoff wird renal eliminiert.

4 Indikation

Cilostazol besitzt eine Indikation zur Behandlung der Claudicatio intermittens bei pAVK im Stadium 2, wenn eine Lebensstiländerung unzureichend ist.

5 Darreichungsform

Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten appliziert.

6 Dosierung

Cilostazol wird in einer Dosierung von 2 x 100 mg/d eingesetzt.

Hinweis: Diese Dosierungsangaben können Fehler enthalten. Ausschlaggebend ist die Dosierungsempfehlung in der Herstellerinformation.

7 Nebenwirkungen

8 Kontraindikationen

9 Wechselwirkungen

  • Die Kombination mit CYP3A4- oder CYP2C19-Inhibitoren bewirkt eine erhöhte Wirkung von Cilostazol
  • Die Effekte von CYP3A4- oder CYP2C19-Substraten werden bei Kombination verstärkt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.69 ø)

20.301 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: