Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Interstitium

von lateinisch: inter - zwischen; sistere - stellen, hinstellen
Synonyme: Stroma, Zwischenraum, Zwischengewebe
Englisch: stroma, interstitium, interstice

1 Definition

Als Interstitium bezeichnet man den Zwischenraum zwischen Organen, Geweben oder Zellen. Der Begriff wird aber auch benutzt, um das faserarme, aber zell- und blutgefäßreiche Bindegewebe eines Organs zu benennen ("interstitielles Bindegewebe").

2 Histologie

Im interstitiellen Bindegewebe verlaufen die Versorgungsbahnen (Blutgefäße, Lymphgefäße und Nerven) eines Organs. Das Interstitium ist - im Gegensatz zum Parenchym - nicht an den organspezifischen Funktion beteiligt. Es sorgt für das Stützgerüst und die segmentale Gliederung eines Organs in Lappen (Lobi) und Läppchen (Lobuli).

Tags: ,

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

45 Wertungen (3.8 ø)

169.547 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: