Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Metaanalyse

Englisch: metaanalysis

1 Definition

Eine Metaanalyse ist ein statistisches Verfahren, um die Ergebnisse verschiedener Studien, welche dieselbe Fragestellung in einem wissenschaftlichen Forschungsgebiet verfolgen, quantitativ zusammenzufassen und zu bewerten.

2 Hintergrund

Metaanalysen beruhen auf emprischen Untersuchungen, also auf Studien, in denen Daten erhoben werden. Diese Daten sind in der Regel bereits statistisch analysiert worden z.B. zur Festellung der Signifikanz.

Mit statistischen Mitteln werden die Daten der einzelnen Studien zusammenfassend analysiert, so dass übergreifende Aussagen getroffen werden können. Metaanalysen haben das Ziel, Ergebnisse zu integrieren und deren Variablität zu bestimmen.

Sie werden in der Medizin besonders im Rahmen von systematischen Übersichtsarbeiten durchgeführt. Hier wird die Literatur zu einer bestimmten Fragestellung nach bestimmten Kriterien systematisch untersucht und ausgewertet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

9 Wertungen (3.67 ø)

39.786 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: