Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anaplasmose (Rind)

Synonym: Anaplasma-Infektion, Ehrlichiose (veraltet)
Englisch: anaplasmosis

1 Definition

Als Anaplasmose des Rindes bezeichnet man Infektionskrankheiten, die durch verschiedene Anaplasma-Arten ausgelöst werden.

2 Erreger

Anaplasmen sind obligat intrazelluläre, gramnegative und pleomorphe Bakterien aus der Familie der Anaplasmataceae der Gattung Rickettsien. Die Erreger werden sowohl von den Nymphen als auch von den Imagines unterschiedlicher Zeckenarten (Ixodidae) übertragen.

3 Epidemiologie

Anaplasmen kommen weltweit vor. Sie werden regional durch unterschiedliche Zeckenarten übertragen.

4 Pathogenese

Anaplasmen sind vektorgebundene Erreger, die während der Blutmahlzeit (Hämatophagie) von den Zecken auf den Wirten übertreten. Nach der Infektion parasitieren sie in zytoplasmatischen Vakuolen reifer sowie unreifer hämatopoetischer Zellen, insbesondere in neutrophilen Granulozyten und Erythrozyten.

5 Erkrankungen

Art Erkrankung Vektor  Wirt
Anaplasma marginale Maligne bovine Anaplasmose
  • Rind
  • Wasserbüffel
  • Bison
  • Wildwiederkäuer
Anaplasma centrale Benigne bovine Anaplasmose
  • Rind
Anaplasma bovis Bovine Anaplasmose
  • Rind
  • Büffel
Anaplasma phagocytophilum Bovine granulozytäre Anaplasmose

6 Diagnose

Die Diagnose wird mittels direktem Erregernachweis in Giemsa-gefärbten Blutausstrichen oder mithilfe einer PCR gestellt.

7 Therapie

Anaplasmen sind gegenüber verschiedenen Tetrazykline sensibel. Die Behandlung kann z.B. mit Oxytetrazyklin (11 mg/kgKG i.v.) über 10 bis 14 Tage durchgeführt werden.

Bei der Verabreichung von Antibiotika sind die vorgeschriebenen Wartezeiten für tierische Produkte (z.B. Milch, Fleisch) unbedingt einzuhalten.

Hinweis: Diese Dosierungsangaben können Fehler enthalten. Ausschlaggebend ist die Dosierungsempfehlung in der Herstellerinformation.

8 Quellen

  • Mayr A, Rolle M. Mayr A (Hrsg.). Medizinische Mikrobiologie, Infektions- und Seuchenlehre. 8., überarbeite Auflage. Stuttgart: Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1060-7
  • Klee W, Metzner M. 2016. Ausgewählte Kapitel aus dem Gebiet der Inneren Medizin der Wiederkäuer Lehrmaterialien der Klinik für Wiederkäuer der LMU München (abgerufen am 19.03.2021)
  • Seo MG, Ouh IO, Lee H, Geraldino PJL, Rhee MH, Kwon OD, Kwak D. 2018. Differential identification of Anaplasma in cattle and potential of cattle to serve as reservoirs of Anaplasma capra, an emerging tick-borne zoonotic pathogen. Vet Microbiol 226:15-22. DOI: 10.1016/j.vetmic.2018.10.008
  • CliniPharm CliniTox. Oxytetracyclin CliniPharm Wirkstoffdaten (abgerufen am 20.03.2021)

Diese Seite wurde zuletzt am 20. März 2021 um 14:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: