Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nandrolon

(Weitergeleitet von 19-Nortestosteron)

Synonym: 19-Nortestosteron
Englisch: nandrolone

1 Definition

Nandrolon ist ein natürlich vorkommendes anaboles Steroid. Es entsteht physiologisch in geringen Mengen als Nebenprodukt bei der Testosteronsynthese.

2 Chemie

Nandrolon leitet sich chemisch von Testosteron ab, wobei es im Vergleich zu Testosteron in der C19 Position keine Methylgruppe besitzt.

3 Wirkmechanismus

Nandrolon hat eine ca. 1,5 Mal höhere Affinität zum Androgenrezeptor als Testosteron. Zusätzlich besitzt Nandrolon eine Affinität zum Progesteronrezeptor, wodurch unter anderem seine besonders starke antigonadotrope Wirkung vermittelt wird.

Nandrolon wirkt im Vergleich zu Testosteron stärker anabol und weniger androgen. Das liegt unter anderem an der Umwandlung in das schwächer androgen wirkende Dihydronandrolon, durch die Steroid-5α-Reduktase. Hierbei verhält sich Nandrolon gegensätzlich zum Testosteron, dessen androgene Wirkung durch die Steroid-5α-Reduktase gewebespezifisch verstärkt, anstatt abgeschwächt wird.

4 Pharmakologie

Aufgrund eines hohen First-Pass-Effekts wird Nandrolon als Medikament nur in Form eines Esters (Verbindung von Nandrolon mit einer langkettigen Fettsäure) verabreicht. Dabei wird es aufgrund seiner schlechten oralen Bioverfügbarkeit ausschließlich intramuskulär injiziert (z.B. in Form von Nandrolondecanoat).[1]

Es bindet mit einer geringeren Affinität an SHBG als Testosteron.

Nandrolon ist ein Substrat der Steroid-5α-Reduktase. Es aromatisiert im Vergleich zu Testosteron nur schlecht, wobei bei der Anwendung ausreichend hoher Dosierungen trotzdem östrogene Nebenwirkungen möglich sind.

Die gestagene Wirkung kann zu einer Erhöhung des Prolaktinspiegels und einer damit verbundenen Gynäkomastie und Galaktorrhoe führen.

5 Indikationen

Nandrolon wurde (und wird außerhalb Deutschlands immer noch) zur Behandlung einer Kachexie, großflächigen Verbrennungen und Osteoporose eingesetzt.

6 Nebenwirkungen

Zu den typischen Nebenwirkungen von Nandrolon zählen u.a.:

7 Missbrauch

Nandrolon wird von Bodybuildern missbräuchlich zum Aufbau von Muskelmasse und zur Erhöhung der Stemmkraft verwendet.

8 Quellen

  1. Deutsche Sporthochschule Köln - Nandrolon (19-Nortestosteron), abgerufen am 07.12.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Dezember 2021 um 16:30 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

147 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: