Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Turoctocog alfa pegol

Handelsname: Esperoct®

1 Definition

Turoctocog alfa pegol ist ein gereinigter PEGylierter rekombinanter humaner Blutgerinnungsfaktor VIII.

2 Biochemie

Turoctocog alfa pegol ist die pegylierte Variante des ca. 166 kDa schweren Turoctocog alfa. Das Polyethylenglykol mit einem Molekulargewicht von 40 kDa ist dabei an das O-gebundene Glykan in der verkürzten B-Domäne von Turoctocog alfa gebunden.

3 Pharmakokinetik

Die Plasmahalbwertszeit von Turoctocog alfa pegol bei Erwachsenen ist gegenüber nicht modifizierten Faktor-VIII-Produkten um den Faktor 1,6 verlängert und beträgt ca. 19,9 Stunden.

4 Indikation

Turoctocog alfa pegol ist für die Prophylaxe und Therapie von Blutungen bei Patienten mit Hämophilie A (ab einem Alter von 12 Jahren) zugelassen.

Bei diesen Patienten kann es den mangelnden Gerinnungsfaktor VIII ersetzen und so den Ablauf der Gerinnungskaskade verbessern.

5 Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen von Turoctocog alfa pegol sind:

Gelegentlich kommen Überempfindlichkeitsreaktionen vor. Des Weiteren kann es zur Entstehung von neutralisierenden Antikörpern kommen, welche einen Wirkverlust des Arzneimittels bedingen.

6 Kontraindikation

7 Darreichungsform

Turoctocog alfa pegol ist als Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung für die intravenöse Applikation erhältlich.

8 Zulassung

Turoctocog alfa pegol wird von Novo Nordisk Pharma GmbH vertrieben und ist seit dem 20. Juni 2019 von der EMA zugelassen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

30 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: