Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Thiazid-sensitiver Cotransporter

(Weitergeleitet von TSC)

Synonyme: Natrium-Chlorid-Cotransporter, NaCl-Cotransporter (NCC)

Englisch: sodium-chloride symporter, thiazide-sensitive NaCl cotransporter

1 Definition

Der Thiazid-sensitive Cotransporter, kurz TSC, ist ein Na+-Cl--Transporter im distalen Nierentubulus und gehört zur Familie der SLC12-Cotransporter.

2 Genetik

Der TSC wird durch das SLC12A3-Gen auf Chromosom 16 (Genlokus 16q13) kodiert.

3 Biochemie

Der Thiazid-sensitive Cotransporter wird in der apikalen Membran der Pars convoluta des distalen Nierentubulus exprimiert. Es vermittelt den elektroneutralen Transport von Natrium- und Chlorid-Ionen aus dem Tubuluslumen in das Blut. Grundlage ist dabei ein Natriumgradient, der durch die Natrium-Kalium-ATPase aufrechterhalten wird.

Der TSC kann durch Aldosteron induziert sowie durch Thiazide gehemmt werden. Weiterhin spielen die Kinasen WNK3 und WNK4 eine regulatorische Rolle.

4 Defekte

Mutationen im SLC12A3-Gen führen zum autosomal-rezessiv vererbten Gitelman-Syndrom. Es ist charakterisiert durch Hypotonie, hypokaliämische metabolische Alkalose, Hypomagnesiämie und Hypokalzurie.

Beim autosomal-dominant vererbten Pseudohypoaldosteronismus Typ 2 findet sich eine vermehrte TSC-Aktivität. Folgen sind Hypertonie, Hyperkaliämie, Hyperkalzurie und hyperchlorämische metabolische Azidose. Ursächlich sind Mutationen von WNK1 und WNK4.

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Februar 2021 um 17:45 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

8.010 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: