Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Maldigestion

Englisch: maldigestion

1 Definition

Bei der Maldigestion kann die Nahrung nicht mehr oder nur unzureichend in ihre resorbierbaren Bestandteile aufgespalten werden. Ursache kann das Fehlen eines oder mehrere Enzyme oder deren Defekt sein.

Von der Maldigestion ist die Malabsorption abzugrenzen; beide werden heute unter dem Begriff der Malassimilation zusammengefasst.

2 Beispiele

Typisches Beispiel einer Maldigestions-Erkrankung ist die exokrine Pankreasinsuffizienz, bei der aufgrund des Mangels an Pankreasenzymen Fette und Kohlenhydrate nicht mehr enzymatisch aufgeschlossen werden können. Diese werden dann unverändert ausgeschieden, was zu den typischen voluminösen und fettreichen Stühlen bei der exokrinen Pankreasinsuffizienz führt.

Hallo, lt. meiner letzten Elastase1 Untersuchung ist mir diese Diagnose gestellt worden und von meinem Gastroenterologen wurde mir das Präparat Kreon verschrieben. Diese Kapseln sollen die fehlenden Enzyme zwecks Fettaufspaltung ersetzen. Ist dies überhaupt möglich und ist der Schaden irreversibel ?
#1 am 15.10.2012 von Klaus Piekut

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

32 Wertungen (3.41 ø)

98.655 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: