Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ixodes

Englisch: ixodes

1 Definition

Als Ixodes bezeichnet man eine Gattung der Schildzecken (Ixodidae).

2 Taxonomie

3 Erreger

Ixodes ist die umfangreichste Gattung innerhalb der Familie der Schildzecken und umfasst rund 250 Arten. Die wichtigsten Arten sind:

4 Vorkommen

Ixodes-Arten kommen weltweit vor, etwa 15 Arten sind regelmäßig in Mitteleuropa regelmäßig anzutreffen.

5 Entwicklung

Schildzecken entwickeln sich über vier Stadien: EiLarve (L) → Nymphe (N) → Adultus (A). Bevor sich der Parasit von einem Stadium zum nächsten weiterentwickelt, muss er an einem Wirt Blut saugen (Ausnahme stellen hier die Larven und Männchen einiger Arten dar). Die meisten Ixodes-Arten sind 3-wirtig, das heißt, dass im Verlauf ihrer Entwicklung drei Wirte als Blutspender dienen müssen, um ein Stadienwechsel vornehmen zu können:

  • Boden: Ei → Larve → 1. Wirt
  • 1. Wirt: Larve → Boden
  • Boden: Larve → Nymphe → 2. Wirt
  • 2. Wirt: Nymphe → Boden
  • Boden: Nymphe → Adultus → 3. Wirt
  • 3. Wirt: Adultus → Boden
  • Boden: Eiablage der Weibchen

6 Krankheitsüberträger

Ixodes-Arten können als Vektoren verschiedene Krankheitserreger auf den Menschen und auch auf Tiere übertragen. Zu beachten ist, dass viele der unten genannten Erreger nicht nur von Ixodes-, sondern auch von anderen Zeckenarten übertragen werden können.

Infektionserreger Erkrankung Ixodes-Art Wirte
FSME-Virus Frühsommer-Meningoenzephalitis Ixodes ricinus, Ixodes persulcatus Mensch, Hund, Rind, Schaf, Ziege, Nager, Hirsche
Louping-ill-Virus Louping ill Ixodes ricinus Schaf, Ziege, Kleinsäurer, Vögel, Hirsche u.a.
Anaplasma phagocytophilum Anaplasmose Ixodes ricinus, Ixodes trianguliceps, Ixodes scapularis, Ixodes dentatus Schaf, Rind, Pferd, Hund, Katze, Mensch
Rickettsia helvetica unbekannt Ixodes ricinus Mensch
Borrelia burgdorferi, Borrelia garnii, Borrelia afzeii u.a. Borreliose (Mensch) bzw. Borreliose (Tier) Ixodes ricinus, Ixodes hexagonus, Ixodes canisuga, Ixodes trianguliceps, Ixodes persulcatus Mensch, Schaf, Rind, Pferd, Hund, Katze, Nager u.a.
Staphylococcus aureus Tick pyaemia Ixodes ricinus Schaf (Lämmer)
Francisella tularensis Tularämie (Mensch) bzw. Tularämie Ixodes ricinus Mensch, Hasen, Nager
Babesia divergens Babesiose Ixodes ricinus, Ixodes persulcatus Rind, Cervidae, (Mensch)
Babesia capreoli Babesiose Ixodes ricinus (?) Reh, Gämse
Babesia annae Babesiose Ixodes hexagonus (?) Hund
Babesia microti unbekannt Ixodes trianguliceps, Ixodes ricinus Mäuse
Theileria sp. apathogen Ixodes ricinus (?) Schaf, Ziege
(?) = derzeit (2019) noch fraglich

7 Literatur

  • Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: