Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hexetidin

Synonyme: Hexetidinum u.a.
Handelsnamen: Hexoral® u.a.
Englisch: hexetidine

1 Definition

Hexetidin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Antiseptika, der bei der Behandlung diverser bakterieller, sowie durch Pilze verursachter Erkrankungen zum Einsatz kommt.

2 Indikationen

Hexetidin ist im Rahmen der Therapie folgender Erkrankungen indiziert:

Darüber hinaus wird der Arzneistoff zu Desinfektionszwecken (z.B. Mundhygiene), im Zuge von Operationen sowie zur Wundversorgung angewendet.

3 Applikationsformen

Das Arzneimittel wird als Spray, Lösung oder Vaginaltablette appliziert.

4 Wirkmechanismus

Die bakteriostatische Wirkung von Hexetidin, einem kationischen Antiseptikum, erklärt sich durch die Störung des Energiehaushaltes und die Schädigung der Zellwände von Keimen. Außerdem weist Hexetidin eine antimykotische und antiparasitäre Wirkung auf.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

6 Kontraindikationen

Tags:

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

3.861 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: