Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fortgeschrittene systemische Mastozytose

Englisch: advanced systemic mastocytosis

1 Definition

Die fortgeschrittene systemische Mastozytose, kurz AdvSM, ist die invasive, maligne Form der systemischen Mastozytose.

2 Einteilung

Je nach Verlauf teilt man die fortgeschrittene systemische Mastozytose in folgende Subtypen ein:

  • aggressive systemische Mastozytose (ASM)
  • systemische Mastozytose mit assoziierter hämatologischer Neoplasie (SM-AHN)
  • Mastzell-Leukämie (MCL)

siehe auch: Mastozytose, systemische Mastozytose

3 Pathogenese

In den meisten Fällen findet sich die Punktmutation D816V der Tyrosinkinase KIT. Diese sorgt dafür, dass eine Aktivierung auch unabhängig von der Bindung des Stammzellfaktors (SCF) stattfindet, was zu einer vermehrten Proliferation von Mastzellen führt. Zusätzlich lassen sich in vielen Fällen (ca. 60 bis 80 %) auch weitere somatische Mutationen nachweisen. Insbesondere Mutationen in den Genen SRSF2, ASXL1 und RUNX1 scheinen einen Einfluss auf den Verlauf und die Prognose zu haben.

4 Klinik

Bei der AdvSM stehen die durch die Zellinfiltration verursachten Organvergrößerungen sowie begleitende Organdysfunktionen im Vordergrund. Typische Symptome sind.

Tags:

Fachgebiete: Onkologie

Diese Seite wurde zuletzt am 20. August 2021 um 14:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: