Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fertilitätsdiagnostik

Englisch: fertility testing

1 Definition

Die Fertilitätsdiagnostik bezeichnet eine Reihe diagnostischer Maßnahmen zur Abklärung der weiblichen bzw. männlichen Zeugungsfähigkeit. Im Rahmen der Kinderwunschplanung dient sie vor allem dem Ausschluss einer potenziellen Sterilität.

2 Hintergrund

Zahlreiche Krankheiten und Lebensgewohnheiten können die Fertilität des Menschen beeinflussen. Besonders die Qualität der Spermien ist dabei möglicherweise verschlechtert. Die Fertilität der Frau nimmt physiologisch mit zunehmendem Alter bis zur Menopause ab. Viele Paare bleiben ungewollt kinderlos und konsultieren einen Arzt zur Abklärung der Ursachen.

3 Anamnese

Entscheidend für die Basisdiagnostik ist eine ausführliche Anamnese in Hinblick auf die Wahl der richtigen Untersuchungsmethoden. Im Rahmen der körperlichen Untersuchung ist zusätzlich die Sonographie der ableitenden Harnwege und der Geschlechtsorgane induziert. Im Aufnahmegespräch wird beispielsweise folgendes systematisch thematisiert:

4 Diagnostik

4.1 Fertilitätsdiagnostik bei der Frau

Gesunde Frauen sind normalerweise von der Menarche bis zur Menopause fruchtbar. Zur Diagnose von Fertilitätsstörungen kann der Gynäkologe u.a. folgende Untersuchungen durchführen:

4.2 Fertilitätsdiagnostik beim Mann

Der Mann ist normalerweise lebenslang zeugungsfähig. Im Bereich der Andrologie können beispielsweise folgende Untersuchungen zur Diagnose von Fertilitätsstörungen angewandt werden:

4.3 Weiterführende Fertilitätsdiagnostik

5 Prognose

In Zusammenarbeit mit Kinderwunschzentren kann ein individuelles Therapiekonzept zusammengestellt werden. Dabei variieren die Möglichkeiten abhängig von der Ursache. Im Falle einer Sterilität ist eine assistierte Reproduktion in Betracht zu ziehen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (5 ø)

1.133 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: