Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kolposkopie

Synonym: Vaginoskopie
Englisch: colposcopy

1 Definition

Als Kolposkopie bezeichnet man die Inspektion der Scheide (Vagina) und des sichtbaren Teils des Gebärmutterhalses (Ektozervix) mit Hilfe eines speziellen Untersuchungsmikroskops (Kolposkop). Die Kolposkopie wird in der Regel durch einen Gynäkologen durchgeführt.

2 Technik

Bei der Kolposkopie betrachtet der Gynäkologe Vulva, Vagina und Portio mit einer Vergrößerungsoptik, die den Beobachtungsbereich ca. 30fach vergrößert. Um die Vagina zu entfalten, wird vorher ein Spekulum eingeführt. Während der Kolposkopie können Gewebeproben, d.h. Abstriche und Biopsien, entnommen werden, die anschließend zytologisch bzw. histologisch aufbereitet werden.

Im Rahmen gynäkologischer Eingriffe fungiert das Kolposkop auch als Operationsmikroskop.

3 Bedeutung

Die Kolposkopie hat eine wichtige Bedeutung im Rahmen der Krebsfrüherkennung, vor allem des Zervixkarzinoms.

Fachgebiete: Gynäkologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

13 Wertungen (3.08 ø)

34.465 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: