Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dioxinvergiftung

1 Definition

Eine Dioxinvergiftung beschreibt einen Symptomkomplex, der bei der Intoxikation des menschlichen Organismus mit polychlorierten Dibenzo-p-dioxinen und Dibenzofuranen auftritt. Bei beiden handelt es sich um die gängigsten Substanzen, wenn von der Stoffklasse der Dioxine die Rede ist. Chemisch gesehen handelt es sich um chlorierten organischen Verbindungen.

2 Synthese der Dioxine

Die Stoffklasse der Dioxine entsteht in der Regel als Nebenprodukte einer Synthese von chlororganischen Chemikalien wie zum Beispiel Methylchlorid oder Chlorbenzol. Diese Chemikalien finden sich z. B. in Pflanzenschutzmitteln oder bestimmten Hydraulikölen. Des Weiteren entstehen Dioxine bei Redoxreaktionen von organischen Molekülen in Anwesenheit von chlorhaltigen Verbindungen.

3 Aufnahme

Da sich in zahlreichen Lebensmitteln eine extrem geringe Menge an Dioxinen befindet, besteht der Hauptaufnahmeweg über die Nahrung. Da sich sowohl Dibenzo-p-Dioxin als auch Dibenzofurane am besten in Fett lösen können, sind besonders fetthaltige Nahrungsmittel wie Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Eier (Cholesterin) und Meeresfrüchte besonders dioxinhaltig. Ein weiterer Aufnahmeweg ist die Resorption über die Lunge, also über die Atmung. Eine Aufnahme über die Haut ist ebenfalls möglich, ist aber derart gering, dass diese nur bei extrem hohen Dioxinwerten eine Rolle spielt.

4 Wirkung im Körper

4.1 Sofortige Giftwirkung

4.2 Langfristige Auswirkungen

5 Symptome

6 Therapie

Eine spezifische Therapie gegen eine Dioxinvergiftung existiert bisher nicht. Man beschränkt sich auf die symptomatische Behandlung. Häufig wird in regelmäßigen Abständen hochkonzentriertes Kortison verabreicht. Ansonsten bleibt nur abzuwarten, bis das Gift aus dem Körper ausgeschieden ist. Dies kann sich über Monate oder sogar Jahre hinziehen. Eine mögliche Beschleunigung der Entgiftung kann durch Fasten oder die Gabe von medizinischer Kohle erreicht werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

21.534 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: