Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Deferasirox

Synonym: Deferasiroxum
Handelsname: Exjade®
Englisch: deferasirox

1 Definition

Deferasirox ist ein Eisenantidot und kommt im Rahmen der Therapie einer chronischen transfusionsbedingten Eisenüberladung zum Einsatz.

2 Indikationen

Der Arzneistoff ist bei der Behandlung von Hämosiderosen infolge einer Transfusion indiziert.

3 Pharmakokinetik

Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten zur Herstellung einer Suspension verwendet. Der Wirkstoff weist eine Bioverfügbarkeit von 70% auf. Im Blut liegt der Wirkstoff zu 99% an Plasmaproteine gebunden vor. Die Metabolisierung erfolgt hepatisch. Die Plasmahalbwertszeit beträgt acht bis sechzehn Stunden. Deferasirox wird zu 84% fäkal und zu 8% renal eliminiert.

4 Wirkmechanismus

Deferasirox bindet als dreizähliger Ligand mit hoher Affinität dreiwertiges Eisen und stimuliert dadurch dessen Ausscheidung über die Galle.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

6 Kontraindikationen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

7.585 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: