Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Calciumgluconat

Synonym: Kalziumglukonat
Englisch: calcium gluconate

1 Definition

Calciumgluconat ist das Calciumsalz der Gluconsäure.

2 Chemie

Calciumgluconat hat die Summenformel C12H22CaO14 und eine molare Masse von 448,39 g/mol.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Verwendung

Calciumgluconat wird in oraler Form zur Supplementation von Calcium verwendet. In parenteraler Form wird es bei folgenden Indikationen eingesetzt:

4 Nebenwirkungen

Zu den Nebenwirkungen einer oralen Calciumgluconat-Gabe zählen Nausea und Obstipation. Bei zu schneller intravenöser Gabe kann es zu einer Hyperkalzämie mit Vasodilatation, Blutdruckabfall und kardialen Arrhythmien kommen.

Intramuskuläre Injektionen können lokale Nekrosen und Spritzenabszesse auslösen.

5 Kontraindikationen

Calciumgluconat als intravenöse Applikationsform, sowie andere intravenöse Calciumpräparate dürfen nicht bei Patienten eingesetzt werden, die Digitalispräparate anwenden. Die intravenöse Applikation führt zu schweren Herzrhythmusstörungen.

Danke. Ergänzt
#2 am 16.08.2019 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
Gast
Zudem eingesetzt bei Magensium-Überdosierung, zB im Rahmen einer Eklampsieprophylaxe
#1 am 13.08.2019 von Gast (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (2.43 ø)

40.625 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: