Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

CYP3A5

Synonym: Cytochrom P450 3A5

1 Definition

Die CYP3A5 ist ein Isoenzym aus dem Cytochrom-P450-System.

2 Genetik

Cytochrom P450 3A5 wird durch das gleichnamige CYP3A5-Gen an Genlokus 7q22.1 codiert. Das Gen ist Teil eines Genkomplexes, der für die Cytochrom-P450-Superfamilie codiert. Die Gene liegen allesamt auf dem langen Arm von Chromosom 7. Die Sequenz von CYP3A5 ist zu etwa 85% mit der des CYP3A4 identisch.

3 Biochemie

CYP3A5 hat ein Molekulargewicht von rund 52,5 kD.

4 Vorkommen

Cytochrom P450 3A5 wird beim Menschen, wie fast alle Enzyme der Klasse Cytochrom P450, vor allem in der Leber und der Prostata hergestellt. Desweiteren wird das Enzym auch in den Epithelien des Gastrointestinaltrakts sowie in geringeren Mengen in den Gallengängen, in der Gallenblase, in der Nasenschleimhaut, in den Nieren, in der Nebennierenrinde, in Zellen der Nebenschilddrüse und im Corpus luteum des Eierstocks produziert.

Das Protein ist im endoplasmatischen Retikulum lokalisiert und wird durch den Einfluss von Glukokortikoiden und bestimmten Pharmaka exprimiert.

5 Funktion

Cytochrom-P450-Proteine sind Monooxygenasen, die an verschiedenen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind, z.B. an der Synthese von Cholesterin und am Abbau der Steroidhormone Testosteron, Progesteron und Androstendion. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Metabolisierung von Xenobiotika bzw. Medikamenten (z.B. Axitinib, Osimertinib‎) und haben einen Einfluss auf deren Bioverfügbarkeit.

6 Quellen

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

30 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: