Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

CDK6

Synonyme: Cyclin-abhängige Kinase 6, Zyklin-abhängige Kinase 6
Englisch: cyclin dependent kinase 6, cell division protein kinase 6

1 Definition

CDK6, kurz für Cyclin Dependent Kinase 6, gehört zur Familie der Serin/Threonin-Proteinkinasen und reguliert den Eintritt der Zelle in die Mitose.

2 Struktur

CDK6 besitzt eine Serin/Threonin-Domäne als katalytisches Zentrum. Darüber hinaus verfügt das Protein über eine ATP-Bindungstasche sowie über Phosphorylierungsstellen, die das Enzym aktivieren oder hemmen können. Die Bindung von Cyclin D an die PSTAIRE-Helix von CDK6 aktiviert die Kinase, indem sie ihre Konformation ändert.

Das Protein kommt sowohl im Zytoplasma als auch im Zellkern proliferierender Zellen vor.

3 Genetik

CDK6 wird auf Chromosom 7 an Genlokus 7q21.2 kodiert.

4 Funktion

CDK6 ist die katalytische Untereinheit eines Proteinkinase-Komplexes, der für den Fortschritt der G1-Phase und den G1/S-Übergang im Zellzyklus wichtig ist. Die Kinase erscheint etwa in der Mitte der G1-Phase. Sie phosphoryliert das Retinoblastom-Protein (pRb), das wiederum den Transkriptionsfaktor E2F freisetzt, der die DNA-Replikation aktiviert.

5 Klinik

CDK6 ist bei verschiedenen malignen Tumoren wie Lymphomen, Leukämien, Medulloblastomen und Melanomen überexprimiert - häufig in Verbindung mit chromosomalen Translokationen. Die Hemmung von CDK6 und verwandter Kinasen ist das Wirkprinzip der CDK-Inhibitoren (z.B. Abemaciclib, Palbociclib).

Tags:

Fachgebiete: Genetik

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Dezember 2019 um 08:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

102 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: