Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bromperidol

Handelsname: Impromen®
Synonym: 4-[4-(4-bromophenyl)-4-hydroxypiperidin-1-yl]-1-(4-fluorophenyl)butan-1-on
Englisch: bromperidol

1 Definition

Bromperidol ist ein Neuroleptikum aus der Stoffklasse der Butyrophenone.

2 Chemie und Eigenschaften

Bromperidol besitzt die Summenformel C21H23BrFNO2 und eine molare Masse von 420,32 g·mol-1. Die Substanz liegt bei Raumtemperatur als weißer Feststoff vor und ist praktisch unlöslich in Wasser. Bromperidoldecanoat kann als Depotneuroleptikum zur Injektion eingesetzt werden.

Bromperidol ist ein Butyrophenon und Derivat von Haloperidol.

3 Pharmakologie

3.1 Pharmakokinetik

Bromperidol wird peroral appliziert und enteral resorbiert. Die orale Bioverfügbarkeit beträgt 30%. Bromperidol hat eine hohe Plasmaproteinbindung, es liegt nach Resorption zu über 90% an Plasmaproteine gebunden vor. Die Plasmahalbwertszeit schwankt zwischen 20 und 36 Stunden. Bromperidol überwindet die Blut-Hirn-Schranke.

3.2 Pharmakodynamik

Bromperidol wirkt als Antagonist an verschiedenen Dopaminrezeptoren des Zentralnervensystems. Die Substanz besitzt eine hohe neuroleptische Potenz bei gering ausgeprägter sedierender Wirkung.

4 Anwendung

Die Anwendung von Bromperidol ist bei Schizophrenie und weiteren Psychosen indiziert. Die Erhaltungsdosis beträgt 1 bis 10 mg täglich, bei akuten psychotischen Zuständen bis zu 50 mg (verteilt auf mehrere Einzeldosen). Die Hauptdosis wird abends appliziert. Bei älteren Patienten wird ggf. niedriger dosiert.

Aufgrund fehlender Vorteile gegenüber Haloperidol wird Bromperidol als verzichtbar eingestuft.[1]

5 Toxikologie

Im Tierversuch wurden folgende mittlere Letaldosen (LD50) ermittelt: Maus i.v. 18,9 mg/kgKG, Maus p.o. 174 mg/kgKG, Ratte i.v. 10 mg/kgKG und Ratte p.o. 359 mg/kgKG.

6 Einzelnachweise

  1. Benkert & Hippius: Kompendium Psychiatrische Pharmakotherapie, Springer, Heidelberg, 2011.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

288 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: