Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Hypomagnesiämie

Definition

Als Hypomagnesiämie bezeichnet man eine zu geringe Konzentration von Magnesium im Blut bzw. im Serum (<0,65 mmol/l). Beschwerden äußern sich mit normokalzämischer Tetanie, Tremor und/oder Muskelzuckungen. ICD10-Code: E83.4

Tags: , ,

Fachgebiete: Labormedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicken Sie hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (1.5 ø)
Teilen

8.491 Aufrufe

Copyright ©2015 DocCheck Medical Services GmbH
DocCheck folgen: