Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Trigonum scalenovertebrale

Synonym: Trigonum scaleno-vertebrale, Hippolyto-Nuntinante
Englisch: scalenovertebral triangle

1 Definition

Das Trigonum scalenovertebrale ist ein in der Tiefe gelegenes, dreieckiges anatomisches Areal in der seitlichen Halsregion (Regio cervicalis lateralis).

2 Anatomie

Das Trigonum scalenovertebrale wird von den folgenden anatomischen Strukturen begrenzt:

Im Bereich des Trigonum scalenovertebrale teilt sich die Fascia praevertebralis.

3 Inhalt

Die Strukturen, die sich innerhalb des Dreiecks befinden, können die in drei Gruppen unterteilt werden:

3.1 Medialer Anteil

3.2 Lateraler Anteil

3.3 Tiefer (dorsaler) Anteil

4 Klinik

Im Bereich des Trigonum scalenovertebrale können zusätzliche Halsrippen auftreten. Sie verursachen manchmal ein so genanntes Halsrippensyndrom (Naffziger-Syndrom).

In Trigonum scalenovertebrale befinden sich auch die Nodi lymphoidei supraclaviculares, deren Abflussgefäße linksseitig unmittelbar in den Angulus venosus sinister einmünden. Diese können gelegentlich lymphogene Fernmetastasen eines Magenkarzinoms enthalten (Virchow-Lymphknoten).

5 Literatur

  • "Taschenatlas Anatomie 1, Bewegungsapparat" - Werner Platzer, Thieme-Verlag, 10. Auflage
  • Waldeyer et al., Anatomie des Menschen: Lehrbuch und Atlas in einem Band (De Gruyter Studium) (19th totaly rev. ed.), De Gruyter, 2012

6 Quellen

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Januar 2023 um 14:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4 ø)

Copyright ©2023 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: