Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Teefasten

1 Definition

Das Teefasten ist eine klassische und strenge Fastenform, bei der für einen bestimmten Zeitraum auf jegliche Kalorienzufuhr verzichtet wird.

2 Hintergrund

Teefasten soll zur Gewichtsreduktion, Reinigung und Entschlackung des gesamten Organismus dienen und Heilungsprozesse einleiten. Das Immunsystem soll gestärkt und die körpereigenen Abwehrkräfte aktiviert werden.

3 Vorgehen

Empfohlen wird eine Flüssigkeitsmenge von 3 Litern am Tag. Diese setzt sich aus 5-6 Tassen Kräutertee und mindestens 2 Liter Mineralwasser oder Leitungswasser zusammen. Holunderblüten und Lindenblütentee sind ebenfalls möglich.

Auf das Süßen der Getränke wird verzichtet. Erlaubt ist eine sehr kleine Menge Honig. Da keine Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aufgenommen werden, ist es sinnvoll, diese zu substituieren.

4 Teesorten

Entgiftend und entschlackend in einem Fastentee sollen Kräuter wie Anis, Brennnessel, Himbeere, Pfefferminze, Salbei, Kümmel und Wachholderbeere wirken.

"Beruhigende" Kräutertees können sich aus Baldrian, Johanniskraut, Lavendel, Ringelblume oder Weißdorn zusammensetzen.

Kamillentee wird als magen- und darmfreundlich klassifiziert, er sollte vor allem bei weichem Stuhl, Sodbrennen und bei Darmentzündung gereicht werden. Bei Verstopfung und trockenen Schleimhäuten wird der Einsatz jedoch nicht empfohlen.

Einige chinesische Teesorten sollen bei Erkältungen und Nasennebenhöhlenentzündungen hilfreich sein.[1]

5 Kontraindikationen

Schwangere, Stillende, Jungendliche unter 20 Jahren und wirklich Kranke bzw. morbide Patienten, die zudem noch viele Medikamente erhalten, sollten nicht fasten. Ebenso verbietet sich Fasten für Patienten mit Essstörungen.[2]

6 Quellen

  1. http://www.richtig-heilfasten.de/teefasten.html
  2. http://www.gesund-heilfasten.de/wer_darf_nicht_fasten.html

Tags: , ,

Fachgebiete: Alternativmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.4 ø)

954 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: