Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kräutertee

1 Definition

Kräutertees sind aromatische Aufgussgetränke, die aus bestimmten Pflanzenteilen (frisch oder getrocknet) zubereitet werden. Die Nutzung von Kräutertees hat eine lange Tradition.

2 Hintergrund

In der Kräuterkunde sind viele Kräuter mit gesundheitsfördernder und heilender Wirkung bekannt. Durch bestimmte Kräutermischungen erhält ein Tees die Bezeichnung Heiltee. Die Verwendung von einwandfreien Kräutern und die schonende, ökologische Verarbeitung werden nur durch professionelle Herstellung garantiert.

3 Unterscheidung

4 Anwendung

  • Als Dosierung genügt bei getrockneten Kräutern ein gehäufter Teelöffel oder ein Teebeutel pro Tasse. Generell gilt: je mehr Tee, desto intensiver der Geschmack.
  • Ebenso entscheidend wie die Qualität des Kräuter- und Früchtetees ist die Qualität des Wassers. Frisches, möglichst kalkarmes Wasser wird aufgekocht und der Kräutertee damit übergossen.
  • Die Ziehzeit sollte in der Regel acht, höchstens aber zehn Minuten betragen. Bei der Beutelware ist die Ziehdauer etwas kürzer. Von den Herstellern wird auf der Packung die richtige Zubereitung für das einzelne Produkt angegeben.

5 Quelle

Fachgebiete: Naturheilkunde

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.8 ø)

426 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: