Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Salbei

von lateinisch: Salvia officinalis
Synonyme: Salfat, Silb
Englisch: sage

1 Definition

Salbei ist eine Pflanzenart der Gattung der Lippenblütler, die in der Naturheilkunde als Heilpflanze Verwendung findet.

Salviae folium

2 Inhaltsstoffe

3 Darreichungsformen

Salbei wird in verschiedenen Darreichungsformen angewendet, unter anderem als:

4 Indikationen

Wegen seiner entzündungshemmenden Wirkung wird Salbei zum beispiel eingesetzt:


5 Nebenwirkungen

Salbei hat keine schädlichen Nebenwirkungen, solange er nicht überdosiert eingenommen wird.

Bei längerer Anwendung ethanolischer Salbeiextrakte oder des ätherischen Öls und bei Überdosierung können Hitzegefühl, Herzrhythmusstörungen und Krämpfe auftreten. Diese entstehen aufgrund der toxischen Wirkung des Thujons.

Außerdem kann Salbei den Milchfluss bei abstillenden Müttern hemmen und sollte deshalb in dieser Zeit nicht eingenommen werden. Salbei regt die Kontraktion der Gebärmutter an, was zu einem Abort führen kann.


6 Monografien

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Januar 2019 um 11:49 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.2 ø)

7.074 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: