Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schenkelblock

Synonym: Intraventrikulärer Block, Faszikulärer Block

1 Definition

Ein Schenkelblock ist eine Erregungsleitungsstörung des Herzens unterhalb des His-Bündels, welche im Rahmen einer EKG-Auswertung diagnostiziert werden kann.

siehe auch: Erregungsleitungssystem des Herzens

2 Einteilung

2.1 ...nach Anzahl der beteiligten Faszikel

Prinzipiell können drei Schenkel, der rechte, linksanteriore und linksposteriore Schenkel des His-Bündels blockieren. Entsprechend unterscheidet man:

Ein trifaszikulärer Block entspricht im EKG einem AV-Block Grad 3.

2.2 ...nach Lokalisation

Nach Lokalisation der Blockierung unterscheidet man:

Bei den einzelnen Blockbilder kann jeweils zwischen inkompletter und kompletter Blockade unterschieden werden.

  • CAVE: Bei einem vorliegenden Schenkelblock kann die Erregungsrückbildung (QRS-Komplex bis Ende T-Welle) nicht wie üblich beurteilt werden. Man spricht in diesem Sinne von "blockbedingten Kammerendteilveränderungen" oder auch "schenkelblockbedingten Erregungsrückbildungsstörungen".

3 Ätiologie

Schenkelblöcke können vielfältiger Genese sein (s. entsprechende Artikel). Häufige Gründe sind die koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt, Myokarditis und Kardiomyopathien.

4 Therapie

Ein isolierter unifaszikulärer Block bedarf keiner speziellen Therapie. Grundsätzlich ist die zugrundeliegende Erkrankung des Herzens möglichst optimal zu therapieren.

Ein bifaszikulärer Block ist eine Indikation zur Implantation eines Herzschrittmachers, sofern klinische Symptome vorliegen (Schwindel, Synkope) oder ein zusätzlicher AV-Block vorliegen.

Ein trifaszikulärer Block ist eine klare Indikation zur Schrittmacherimplantation. Unbehandelt kann sie zu Arrhythmien und Synkopen führen (Adams-Stokes-Anfall).

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (2.67 ø)

167.463 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: