Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Salmonellose

Synonym: Salmonellen-Enteritis
Englisch: salmonellosis

1 Definition

Die Salmonellose stellt eine spezielle Form der Gastroenteritis dar, die durch Bakterien aus der Gruppe der Salmonellen verursacht wird. Ansteckungsgrund ist oftmals die Aufnahme von ungereinigtem Trinkwasser oder mangelnde Hygienemaßnahmen in der Lebensmittelzubereitung. Damit ist die Salmonellose als Lebensmittelinfektion bzw. Lebensmittelvergiftung zu klassifizieren.

2 Verbreitung

Die Häufigkeit einer Salmonellose ist häufig an die hygienetechnische Entwicklung des jeweiligen Landes gekoppelt. In tropischen Ländern mit mangelnden Hygienemaßnahmen findet die Salmonelleninfektion sehr weite Verbreitung. Aber auch in Deutschland tritt die Krankheit des Gastrointestinaltraktes nicht selten auf. In den vergangenen Jahren wurden in der BRD jährlich Fälle im Bereich zwischen 50.000 und 65.000 Infektionen gemeldet. Durch verbesserte Schutzmaßnahmen ist die Salmonellose in den modernen Industriestaaten aber mittlerweile rückläufig.

3 Einteilung

Es existieren drei Formen der Salmonellose:

Letztere Art kommt auch bei Tieren vor.

4 Symptome

5 Diagnose

6 Therapie

Diese Seite wurde zuletzt am 21. April 2021 um 12:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

29.865 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: