Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Prasugrel

Handelsnamen: Efient

1 Definition

Prasugrel ist ein zur Gruppe der Thienopyridine gehörender Thrombozytenaggregationshemmer.

2 Indikationen

Prasugrel kommt in der Therapie des akuten Koronarsyndroms zusammen mit Acetylsalicylsäure zum Einsatz. Auch ein ST-Strecken-Hebungsinfarkt (STEMI) wird in der Frühphase (vor Koronarintervention) mit Prasugrel behandelt.

3 Allgemeines

Prasugrel ist ein Prodrug, das erst in seinen aktiven Metaboliten umgewandelt werden muss. Dies geschieht mit Hilfe von Esterasen, die Prasugrel hydrolysieren, wonach es in der Leber durch das Cytochrom P450-System in seine eigentliche Wirkform oxidiert wird. Diese Schritte laufen rasch ab. Anschließend wird der Arzneistoff renal eliminiert.

4 Wirkmechanismus

Als aktiver Metabolit bindet der Wirkstoff irreversibel an den Adenosindiphosphat-Rezeptor P2Y12. Hierdurch wird Vasodilator-stimuliertes Phosphoprotein (VASP) phosphoryliert und damit ein Signalweg der Thrombozytenaktivierung gestört.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Aufgrund einer Hemmung der Blutgerinnung können insbesondere Blutungsneigungen beobachtet werden. Weitere Nebenwirkungen sind:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.2 ø)

39.058 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: