Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nervus mandibularis (Veterinärmedizin)

Synonyme: V3, Unterkiefernerv
Englisch: mandibular nerve

1 Definition

Der Nervus mandibularis ist der dritte Ast des Nervus trigeminus und führt sensible und motorische Fasern.

2 Anatomie

Der Nervus trigeminus ist etwa gleich kräftig wie der Nervus maxillaris (V2) und verlässt beim Fleischfresser und Wiederkäuer die Schädelhöhle durch das Foramen ovale. Beim Schwein und beim Pferd tritt er durch die Incisura ovalis des Foramen lacerum und kommt somit unmittelbar medial vom Kiefergelenk zum liegen. In diesem Bereich teilt er sich in mehrere Äste auf, nachdem er bereits in der Schädelhöhle den Ramus meningeus an die Dura mater abgegeben hat.

Die Hauptäste des Nervus mandibularis sind:

motorisch sensibel/sensorisch parasympathisch
N. masticatorius über N. massetericus: M. masseter
über Nn. temporales profundi: M. temporalis
Nn. pterygoidei M. pterygoideus lateralis
M. pterygoideus medialis
über N. tensori tympani: M. tensor tympani
N. buccalis Backenschleimhaut postganglionär: Backendrüsen und Drüsen der Backenschleimhaut, über Ramus parotideus (Rind): Ohrspeicheldrüse
N. auriculotemporalis Kiefergelenk, Haut Ohrmuschel innen, äußerer Gehörgang, Trommelfell, Haut Backengegend und Wange
N. alveolaris inferior über N. mylohyoideus: M. mylohyoideus, rostraler Bauch M. digasticus über Rr. alveolares inferiores: Alveolen Unterkiefer, über N. mentalis: Haut und Schleimhaut Unterlippe und Kinn
N. lingualis über N. sublingualis: Schleimhaut Mundhöhlenboden, über Rr. linguales: Zungenschleimhaut, Geschmacksknospen Zungekörper und -spitze

3 Literatur

  • Nickel, Richard, Schummer, August, Seiferle, Eugen. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere, Band IV: Nervensystem. Parey Verlag, 2003.
  • König, Horst Erich, Liebich, Hans-Georg. Anatomie der Haussäugetiere: Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Schattauer Verlag, 2014.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: