Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nährboden

1 Definition

Ein Nährboden ist ein festes Nährmedium.

2 Hintergrund

Nährböden werden aus flüssigen Nährmedien gewonnen, indem Agar oder Gelatine zur Verfestigung beigefügt werden. Typischerweise werden sie in einer Petrischale untergebracht. In ihrer Nährstoffzusammensetzung unterscheiden sie sich nicht von den entsprechenden flüssigen Nährmedien.

Nährböden setzt man vor allem ein, um eine Analyse der aufgetragenen Mikroorganismen vorzunehmen. Bakterien und Pilze bilden auf Nährböden teilweise typische Kolonien, die anhand ihrer Farbe und Morphologie gut identifiziert werden können.

Fachgebiete: Mikrobiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (1.5 ø)

6.828 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: