Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cetrimid-Agar

Englisch: cetrimide agar

1 Definition

Cetrimid-Agar ist ein festes Nährmedium (Nährboden) zur Anzucht und Differenzierung von Pseudomonaden bzw. zum Nachweis von Pseudomonas aeruginosa.

2 Hintergrund

Cetrimid-Agar enthält die quartäre Ammoniumverbindung Cetrimid, die das Wachstum vieler Bakterien hemmt, jedoch nicht das der Gattung Pseudomonas. Bei der Kultivierung von Pseudomonas auf Cetrimid-Agar wird die Produktion des Pigments Pyocyanin gefördert, das den Kolonien eine grün-gelbliche Farbe verleiht. Außerdem wird Pyoverdin produziert, welches das Medium grün-gelb anfärbt und dessen Fluoreszenz unter UV-Licht sichtbar gemacht werden kann.

Weitere Bestandteile von Cetrimid-Agar sind:

Anschließend kann mittels Oxidase-Test bestätigt werden, dass es sich bei gewachsenen Kolonien um Bakterien der Gattung Pseudomonas handelt. Weiterhin kann zwischen Pseudomonas aeruginosa und Pseudomonas fluorescens differenziert werden, wenn das Nährmedium bei unterschiedlichen Temperaturen bebrütet wird. Während Pseudomonas aeruginosa mesophil ist (Temperaturoptimum 35-37 °C), weist Pseudomonas fluorescens ein Optimum bei 25-30 °C auf (psychrotolerant).

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Juli 2020 um 16:17 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: