Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Leberteilresektion

Synonym: Teilhepatektomie

1 Definition

Die Leberteilresektion bzw. Leberresektion ist ein operativer Eingriff, bei dem ein Teil der Leber entfernt wird. Die Entfernung einer vollständigen Leberhälfte wird als Hemihepatektomie bezeichnet.

Im Zusammenhang mit einer Lebertransplantation kann die Leber auch vollständig entfernt werden. Man spricht dann von einer Hepatektomie.

2 Einteilung

Man unterscheidet die anatomische Leberteilresektion, die sich an der Aufteilung der Leber in Lebersegmente bzw. -sektoren orientiert, von der nicht-anatomischen bzw. atypischen Leberteilresektion.

Bei der anatomischen Leberteilresektion werden ein oder mehrere funktionell autonome Parenchymbezirke entfernt, die von einem zugehörigen Pedikel, d.h. von einem Ast der Vena portae, der Arteria hepatica und des Ductus hepaticus versorgt werden.

Atypische Leberteilresektionen sind nur am pathologischen Befund orientiert, d.h. sie nehmen keine Rücksicht auf funktionelle bzw. anatomische Grenzen. Da zählen z.B. Metastasektomien oder Wedge-Resektionen.

3 Indikationen

Video: Hemihepatektomie links bei Leberzellkarzinom (HCC)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.25 ø)

12.172 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: