Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Perichondritis

(Weitergeleitet von Knorpelhautentzündung)

Synonym: Knorpelhautentzündung

1 Definition

Eine Perichondritis ist eine Entzündung der Knorpelhaut (Perichondrium). Die häufigste Form dieser Erkrankung ist die Ohrmuschelperichondritis. Weitere Lokalisationen sind knorpelreiche Körperareale wie Nase oder Kehlkopf.

2 Ursache

Eine Perichondritis ist in der Regel bakteriell bedingt. Die auslösenden Erreger sind meist Staphylokokken, etwas seltener Pseudomonas spp. Damit es zu einer Knorpelhautentzündung kommt, müssen die auslösenden Keime in den Körper gelangen. Als Eintrittspforten kommen oberflächliche oder tiefe Verletzungen der Ohrmuschel oder Insektenstiche in Frage. Eine Perichondritis kann auch als Folge eines chirurgischen Eingriffs entstehen. Eine relativ häufige Ursache sind bei unzureichender Hygiene durchgeführte Piercings der Ohrmuschel.

3 Symptome

Die Erkrankung beginnt mit Schwellung, Rötung und Schmerzen im infizierten Gewebebereich. Am Ohr ist die Schwellung gut an der Verstreichung des Muschelreliefs zu erkennen. Das Ohrläppchen ist nicht betroffen. Unbehandelt breitet sich die Entzündung im Knorpel und in die umliegenden Regionen aus. Da das Perichondrium den Knorpel ernährt, können sich im Verlauf einer Perichondritis avaskuläre oder septische Knorpelnekrosen entwickeln.

4 Diagnose

Die Diagnose wird auf der Basis des klinischen Bildes gestellt. Endgültige Bestätigung liefert ein Abstrich mit Identifizierung des Erregers.

5 Therapie

Ist die Erkrankung noch nicht zu weit fortgeschritten, werden oral Antibiotika verabreicht. Bei einer stark fortgeschrittenen Perichondritis ist eine intravenöse Antibiose effektiver. Die wirkungsvollsten Arzneimittel sind knorpelgängige Fluorchinolone wie Levofloxacin und Ciprofloxacin. Sollten sich bereits Nekrosen gebildet haben, müssen diese chirurgisch entfernt werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Juli 2017 um 15:17 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.75 ø)

45.513 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: