Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kalzinose

Synonym: Calcinosis

1 Definition

Eine Kalzinose ist eine pathologische Anreicherung und Ablagerung von Kalziumsalzen in der Haut und einigen Organen.

2 Kalziumsalze

3 Formen der Kalzinose

3.1 Calcinosis metabolica

Hierbei kommt es zur Bildung von kleinen Knötchen (Ablagerungen) in der Haut, Organen und den Gelenken. Die Calcinosis metabolica wird je nach Lokalisation weiter unterteilt in:

  • Calcinosis diffusa
  • Calcinosis circumscripta
  • Calcinosis generalisata

3.2 Calcinosis metastatica

Dieser Erkrankung liegt eine schwere Störung des Kalziumstoffwechsels zu Grunde. Es liegt folglich eine Hyperkalzämie vor und Ablagerungen finden sich hierbei v. a. in den inneren Organen. Schwerpunktherde sind dabei:

3.3 Calcinosis dystrophica

Hierbei kommt es insbesondere zu Ablagerungen von Kalziumcarbonat (Kalk) in der Haut. Eine Störung des Kalziumstoffwechsels liegt hierbei nicht vor. Vielmehr ist diese Form der Kazinose meistens Begleiterscheinung folgender Störungen:

3.4 Iatrogene Kalzinose

Kalciumablagerungen in Folge einer Therapie, die sich auf den Kalciumhaushalt auswirkt.

3.5 Idiopathische Kalzinose

Hierbei sind zwar Kalziumablagerungen (v. a. in der Haut) feststellbar; eine Ursache hierfür kann aber nicht identifiziert werden.

3.6 Tumoröse Kalzinose

Durch bestimmte genetische Mutationen kommt es hierbei zum Wachstum von verkalkenden Tumoren in der Nähe von Gelenken.

3.7 Calcinosis intervertebralis

Bei dieser Form finden sich Kalkablagerungen in den Zwischenwirbelscheiben. Diese sind häufig Folge einer Ochronose oder von Rheuma.

Fachgebiete: Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.5 ø)

12.770 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: