Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

GK2 - Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten

1 Einleitung

Die folgende Auflistung enthält die im GK2 des IMPP bzw im ICD-10 aufgeführten Krankheitsbilder der "Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten".

2 Hinweis

Die ICD-Hauptgruppen des GK2 wurden hier weiter aufgeschlüsselt, um die dahinter stehenden, einzelnen Krankheitsbilder bzw. -bezeichnungen aufzudecken. Es wird keine Aussage darüber getroffen, welche Relevanz ihnen das IMPP jeweils zuweist.

Im Textkasten "Essentielle Lernthemen" werden jedoch häufiger vom IMPP abgefragte Themen zusammengestellt, um den Blick des Lernenden für das Wesentliche zu schärfen.

3 Krankheitsbilder

Der Systematik der ICD-10 folgend, gehen folgende Krankheitsbilder in den Gegenstandskatalog ein. Relevante Artikel aus dem Flexikon sind mit Verweisen versehen.

Die weitere Unterteilung erfolgt der Systematik des ICD-10 folgend in die Untergruppen N10-N16.

3.1 N10 Akute tubulointerstitielle Nephritis

Die Untergruppe N10 beschreibt die akute, tubulointerstitielle Nephritis als akutes Krankheitsbild. Die akut infektiöse interstitielle Nephritis, die akute Pyelitis und die akute Pyelonephritis werden hier mitberücksichtigt.

Eine weitere Einteilung nach ICD-10 entfällt

3.2 N11 Chronische tubulointerstitielle Nephritis

Die Untergruppe N11 umschreibt die chronische Form der tubulointerstitiellen Nephritis. Hierbei werden auch die chronischen Formen der infektiösen interstitiellen Nephritis, der Pyelitis und der Pyelonephritis berücksichtig.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N11.0 - Nichtobstruktive, mit Reflux verbundene chronische Pyelonephritis

Pyelonephritis (chronisch) in Verbindung mit Reflux (vesikoureteral)

  • N11.1 - Chronische obstruktive Pyelonephritis
    • Pyelonephritis (chronisch) in Verbindung mit Abknickung pelviureteral pyeloureteral Ureter
    • Pyelonephritis (chronisch) in Verbindung mit Anomalie pelviureteral pyeloureteral Ureter
    • Pyelonephritis (chronisch) in Verbindung mit Obstruktion pelviureteral pyeloureteral Ureter
    • Pyelonephritis (chronisch) in Verbindung mit Striktur pelviureteral pyeloureteral Ureter
  • N11.8 - Sonstige chronische tubulointerstitielle Nephritis
    • Nichtobstruktive chronische Pyelonephritis o.n.A.
  • N11.9 - Chronische tubulointerstitielle Nephritis, nicht näher bezeichnet
    • Chronisch interstitielle Nephritis o.n.A.
    • Chronisch Pyelitis o.n.A.
    • Chronisch Pyelonephritis o.n.A.

3.3 N12 Tubulointerstitielle Nephritis, nicht als akut oder chronisch bezeichnet

Die Untergruppe N12 umschreibt die tubulointerstitielle Form der Nephritis, die den beiden vorangegangenen Untergruppen nicht zugeordnet werden konnten. Auch hier werden die Interstitielle Nephritis, die Pyelitis und die Pelonephritis berücksichtigt.

Eine weitere Unterteilung nach ICD-10 entfällt.

3.4 N13 Obstruktive Uropathie und Refluxuropathie

Die Untergruppe N13 umfasst sich mit der obstruktiven Uropathie und der Refluxuropathie als Störung des Harnabflusses.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • 13.0 - Hydronephrose bei ureteropelviner Obstruktion
  • N13.1 - Hydronephrose bei Ureterstriktur, anderenorts nicht klassifiziert
  • N13.2 - Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein
  • N13.3 - Sonstige und nicht näher bezeichnete Hydronephrose
  • N13.4 - Hydroureter
  • N13.5 - Abknickung und Striktur des Ureters ohne Hydronephrose
  • N13.6 - Pyonephrose
    • Obstruktive Uropathie mit Infektion
  • N13.7 - Uropathie in Zusammenhang mit vesikoureteralem Reflux
    • Vesikoureteraler Reflux bei Narbenbildung
    • Vesikoureteraler Reflux o.n.A.
  • N13.8 - Sonstige obstruktive Uropathie und Refluxuropathie
  • N13.9 - Obstruktive Uropathie und Refluxuropathie, nicht näher bezeichnet
    • Obstruktion der Harnwege o.n.A.

3.5 N14 Arzneimittel- und schwermetallinduzierte tubulointerstitielle und tubuläre Krankheitszustände

Die Untergruppe N14 umschreibt die Erkrankungen des Tubulointerstitium und des tubulären Systems der Niere, durch Medikamente und Schwermetalle verursacht.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N14.0 - Analgetika-Nephropathie
  • N14.1 - Nephropathie durch sonstige Arzneimittel, Drogen und biologisch aktive Substanzen
  • N14.2 - Nephropathie durch nicht näher bezeichnete(s) Arzneimittel, Droge oder biologisch aktive Substanz
  • N14.3 - Nephropathie durch Schwermetalle
  • N14.4 - Toxische Nephropathie, anderenorts nicht klassifiziert

3.6 N15 Sonstige tubulointerstitielle Nierenkrankheiten

Die Untergruppe N15 umfasst alle Nierenerkrankungen, die das tubulointerstitielle System umfassen und den vorangegangenen Untergruppen nicht zugeordnet werden konnten.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N15.0 - Balkan-Nephropathie
    • Chronische endemische Nephropathie
  • N15.1 Nierenabszess und perinephritischer Abszess
  • N15.8 Sonstige näher bezeichnete tubulointerstitielle Nierenkrankheiten
  • N15.9 Tubulointerstitielle Nierenkrankheit, nicht näher bezeichnet
    • Niereninfektion o.n.A.

3.7 N16 Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N16.0 - Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei anderenorts klassifizierten infektiösen und parasitären Krankheiten
  • N16.1- Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei Neubildungen
  • N16.2 - Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei Blutkrankheiten und Störungen mit Beteiligung des Immunsystems
    • Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei gemischter Kryoglobulinämie ** Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei Sarkoidose
  • N16.3 - Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei Stoffwechselkrankheiten
    • Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei Glykogenspeicherkrankheit
    • Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei Wilson-Krankheit
    • Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei Zystinose
  • N16.4 - Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei systemischen Krankheiten des Bindegewebes
    • Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei Sicca-Syndrom (Sjögren-Syndrom)
    • Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei systemischem Lupus erythematodes
  • N16.5 - Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei Transplantatabstoßung
  • N16.8 - Tubulointerstitielle Nierenkrankheiten bei sonstigen anderenorts klassifizierten Krankheiten

Siehe auch: FlexiReader: GK2 - Das Hammerexamen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

8.039 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: