Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

GK2 - Geburtstrauma

1 Einleitung

Die folgende Auflistung enthält die im GK2 des IMPP bzw im ICD-10 aufgeführten Krankheitsbilder des"Geburtstrauma".

2 Hinweis

Die ICD-Hauptgruppen des GK2 wurden hier weiter aufgeschlüsselt, um die dahinter stehenden, einzelnen Krankheitsbilder bzw. -bezeichnungen aufzudecken. Es wird keine Aussage darüber getroffen, welche Relevanz ihnen das IMPP jeweils zuweist.

Im Textkasten "Essentielle Lernthemen" werden jedoch häufiger vom IMPP abgefragte Themen zusammengestellt, um den Blick des Lernenden für das Wesentliche zu schärfen.

3 Krankheitsbilder

Der Systematik der ICD-10 folgend, gehen folgende Krankheitsbilder in den Gegenstandskatalog ein. Relevante Artikel aus dem Flexikon sind mit Verweisen versehen.

Die weitere Unterteilung erfolgt der Systematik des ICD-10 folgend in die Untergruppen P10-P15.

3.1 P10 Intrakranielle Verletzung und Blutung durch Geburtsverletzung

Die Untergruppe P10 umfasst alle Blutungen die das Kranium betreffen und durch eine Geburtsverletzung entstanden sind.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • P10.0 - Subdurale Blutung durch Geburtsverletzung
    • Subdurales Hämatom (lokalisiert) durch Geburtsverletzung
  • P10.1 - Zerebrale Blutung durch Geburtsverletzung
  • P10.2 - Intraventrikuläre Blutung durch Geburtsverletzung
  • P10.3 - Subarachnoidale Blutung durch Geburtsverletzung
  • P10.4 - Tentoriumriss durch Geburtsverletzung
  • P10.8 - Sonstige intrakranielle Verletzungen und Blutungen durch Geburtsverletzung
  • P10.9 - Nicht näher bezeichnete intrakranielle Verletzung und Blutung durch Geburtsverletzung

3.2 P11 Sonstige Geburtsverletzungen des Zentralnervensystems

Die Untergruppe P11 beinhaltet weitere mögliche Geburtsverletzungen, die das ZNS betreffen.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • P11.0 - Hirnödem durch Geburtsverletzung
  • P11.1 - Sonstige näher bezeichnete Hirnschädigung durch Geburtsverletzung
  • P11.2 - Nicht näher bezeichnete Hirnschädigung durch Geburtsverletzung
  • P11.3 - Geburtsverletzung des N. facialis [VII. Hirnnerv]
    • Fazialislähmung durch Geburtsverletzung
  • P11.4 - Geburtsverletzung sonstiger Hirnnerven
  • P11.5 - Geburtsverletzung der Wirbelsäule und des Rückenmarkes
    • Wirbelsäulenfraktur durch Geburtsverletzung
  • P11.50 - Geburtsverletzung der Wirbelsäule und des Rückenmarkes: Mit akuter Querschnittlähmung
  • P11.9 - Geburtsverletzung des Zentralnervensystems, nicht näher bezeichnet

3.3 P12 Geburtsverletzung der behaarten Kopfhaut

Die Untergruppe P12 umfasst alle Verletzungen unter der Geburt, welche die Kopfhaut betreffen.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • P12.0 - Kephalhämatom durch Geburtsverletzung
  • P12.1 - Geburtsgeschwulst durch Geburtsverletzung
  • P12.2 - Epikranielle subaponeurotische Blutung durch Geburtsverletzung
  • P12.3 - Quetschwunde der behaarten Kopfhaut durch Geburtsverletzung
  • P12.4 - Überwachungsbedingte Verletzung der behaarten Kopfhaut beim Neugeborenen
    • Probeinzision
    • Verletzung durch Kopfschwartenklammer (Elektrode)
  • P12.8 - Sonstige Geburtsverletzungen der behaarten Kopfhaut
  • P12.9 - Geburtsverletzung der behaarten Kopfhaut, nicht näher bezeichnet

3.4 P13 Geburtsverletzung des Skeletts

Die Untergruppe P13 umfasst alle Verletzungen des Skeletts unter der Geburt. Die Verletzung der Wirbelsäule wird in dieser Untergruppe jedoch ausgeschlossen.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • P13.0 - Fraktur des Schädels durch Geburtsverletzung
  • P13.1 - Sonstige Geburtsverletzung des Schädels
  • P13.2 - Geburtsverletzung des Femurs
  • P13.3 - Geburtsverletzung sonstiger Röhrenknochen
  • P13.4 - Klavikularfraktur durch Geburtsverletzung
  • P13.8 - Geburtsverletzungen an sonstigen Teilen des Skeletts
  • P13.9 - Geburtsverletzung des Skeletts, nicht näher bezeichnet

3.5 P14 Geburtsverletzung des peripheren Nervensystems

Die Untergruppe P14 umfasst alle Geburtsverletzungen des PNS.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • P14.0 - Erb-Lähmung durch Geburtsverletzung
    • Obere Armplexuslähmung
  • P14.1 - Klumpke-Lähmung durch Geburtsverletzung
    • Untere Armplexuslähmung
  • P14.2 - Lähmung des N. phrenicus durch Geburtsverletzung
  • P14.3 - Sonstige Geburtsverletzungen des Plexus brachialis
  • P14.8 - Geburtsverletzungen sonstiger Teile des peripheren Nervensystems
  • P14.9 - Geburtsverletzung des peripheren Nervensystems, nicht näher bezeichnet

3.6 P15 Sonstige Geburtsverletzungen

Die Untergruppe P15 umfasst alle anderen Geburtsverletzungen, die den vorherigen Untergruppen nicht zugeordnet werden konnten.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • P15.0 - Geburtsverletzung der Leber
    • Leberruptur durch Geburtsverletzung
  • P15.1 - Geburtsverletzung der Milz
    • Milzruptur durch Geburtsverletzung
  • P15.2 - Verletzung des M. sternocleidomastoideus durch Geburtsverletzung
  • P15.3 - Geburtsverletzung des Auges
    • Subkonjunktivale Blutung durch Geburtsverletzung
    • Traumatisches Glaukom durch Geburtsverletzung
  • P15.4 - Geburtsverletzung des Gesichtes
    • Blutstauung des Gesichtes durch Geburtsverletzung
  • P15.5 - Geburtsverletzung der äußeren Genitalorgane
  • P15.6 - Adiponecrosis subcutanea neonatorum durch Geburtsverletzung
  • P15.8 - Sonstige näher bezeichnete Geburtsverletzungen
  • P15.9 - Geburtsverletzung, nicht näher bezeichnet

Siehe auch: FlexiReader: GK2 - Das Hammerexamen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (3 ø)

8.055 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: