Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Frovatriptan

Synonyme: Frovatriptanum u.a.
Handelsnamen: Allegro® u.a.
Englisch: frovatriptan

1 Definition

Frovatriptan ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Triptane und kommt als schmerzlinderndes Mittel bei der Behandlung von Kopfschmerzen zum Einsatz.

2 Indikationen

Frovatriptan ist im Rahmen der Akuttherapie der Migräne sowie Präventionstherapie des Cluster-Kopfschmerzes indiziert.

3 Applikationsformen

Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten appliziert.

4 Pharmakokinetik

Der Wirkstoff weist eine Bioverfügbarkeit von 20 bis 30% auf. Die Metabolisierung erfolgt hepatisch. Die Plasmahalbwertszeit beträgt durchschnittlich 26 Stunden. Anschließend wird der Arzneistoff renal eliminiert.

5 Wirkmechanismus

Die schmerzlindernde Wirkung von Frovatriptan basiert darauf, dass es im Gegensatz zu den anderen Triptanen neben den 5HT1B/D-Rezeptoren auch an weitere Serotoninrezeptoren, nämlich an 5HT7-Rezeptoren, bindet. Die Aktivierung dieser sich vor allem an Koronargefäßen befindlichen Rezeptoren führt zu einer Gefäßerweiterung, wodurch die Durchblutung gefördert wird.

6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

7 Kontraindikationen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

2.416 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: