Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Frovatriptan

Synonyme: Frovatriptanum u.a.
Handelsnamen: Allegro® u.a.
Englisch: frovatriptan

1 Definition

Frovatriptan ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Triptane und kommt als schmerzlinderndes Mittel bei der Behandlung von Kopfschmerzen zum Einsatz.

2 Indikationen

Frovatriptan ist im Rahmen der Akuttherapie der Migräne sowie Präventionstherapie des Cluster-Kopfschmerzes indiziert.

3 Applikationsformen

Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten appliziert.

4 Pharmakokinetik

Der Wirkstoff weist eine Bioverfügbarkeit von 20 bis 30% auf. Die Metabolisierung erfolgt hepatisch. Die Plasmahalbwertszeit beträgt durchschnittlich 26 Stunden. Anschließend wird der Arzneistoff renal eliminiert.

5 Wirkmechanismus

Die schmerzlindernde Wirkung von Frovatriptan basiert darauf, dass es im Gegensatz zu den anderen Triptanen neben den 5HT1B/D-Rezeptoren auch an weitere Serotoninrezeptoren, nämlich an 5HT7-Rezeptoren, bindet. Die Aktivierung dieser sich vor allem an Koronargefäßen befindlichen Rezeptoren führt zu einer Gefäßerweiterung, wodurch die Durchblutung gefördert wird.

6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

7 Kontraindikationen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

2.368 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: