Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Esomeprazol

Handelsname: Nexium®
Synonyme: Esomeprazolum, (S)-5-Methoxy-2-[(4-methoxy- 3,5-dimethylpyridin-2-yl)methylsulfinyl]benzimidazol, Perprazol
Englisch: esopromazole

1 Definition

Esomeprazol ist ein Arzneistoff aus der Wirkstoffklasse der Protonenpumpenhemmer. Er wird in der Therapie von Magengeschwüren, der Refluxösophagitis und Geschwüren des Duodenums eingesetzt.

2 Chemie

Es handelt sich um ein aromatisches Kohlenwasserstoffmolekül mit der Summenformel:

  • C17H19N3O3S

Esomeprazol ist ein Prodrug und verwandelt sich erst nach Aufnahme in seine pharmakologisch aktive Form. Es handelt sich um eine abgewandelte Form des Omeprazols.

3 Anwendung

Orale Anwendung in Form von Tabletten.

4 Anwendungsgebiete

5 Wirkungsmechanismus

Esomeprazol hemmt die Aktivität der Protonenpumpen in der Magenschleimhaut und verringert dadurch die Menge an Salzsäure. Säurebedingte Beschwerden und Reizungen des Epithels werden somit verringert.

6 Nebenwirkungen

7 Wechselwirkungen

Erhöhung der Plasmakonzentration von Citalopram, Imipramin und Diazepam.

8 Kontraindikationen

Tags:

Fachgebiete: Arzneimittel

Diese Seite wurde zuletzt am 30. Oktober 2012 um 13:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

32 Wertungen (4.5 ø)

21.177 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: