Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Amitraz

Handelsnamen: Ectodex®, ProMeris® Duo

1 Definition

Amitraz ist ein insektizider Wirkstoff aus der Gruppe der Amidine, der gegen Ektoparasiten und diverse Insekten wirksam ist. Er findet als Antiparasitikum Verwendung in der Veterinärmedizin, wird aber vereinzelt auch als Pflanzenschutzmittel eingesetzt.

2 Chemie

Die chemische Summenformel für das Amitraz-Molekül lautet:

  • C19H23N3

Es handelt sich um eine aromatische Kohlenwasserstoffverbindung, die an den zwei äußeren Rändern des Grundgerüstes jeweils einen Benzolring besitzt. Die zwei Benzolringe sind über Stickstoffbrücken miteinander verbunden. Bei Zimmertemperatur liegt Amitraz als weißes bis leicht gelbliches Kristall vor. Der Schmelzpunkt liegt bei etwa 85-88 °C. Die Substanz ist wasserlöslich.

3 Industrielle Herstellung

Amitraz kann auf zwei verschiedene Arten synthetisiert werden.

4 Wirkungsmechanismus

Amitraz führt zu einer irreversiblen Blockade der Octopamin-Rezeptoren im Gehirn der Parasiten bzw. Insekten. Octopamin ist ein spezifischer Neurotransmitter bei Wirbellosen. Folge der antagonistischen Wirkung ist eine rasche Lähmung der Mikroorganismen, die innerhalb kürzester Zeit zum Tod führt.

5 Pharmakokinetik

Der Wirkstoff wird zu etwa 10 % über die Haut resorbiert und in Leber und Niere metabolisiert.

6 Darreichungsformen

In der Regel wird Amitraz äußerlich in Form von Waschlösungen angewendet.

7 Indikationen

7.1 Veterinärmedizin

Grundsätzlich ist Amitraz bei sämtlichen Haustieren sehr wirksam gegen diverse Ektoparsiten. Eine Zulassung in Deutschland besteht allerdings nur noch für die Anwendung bei Hunden. Hauptindikation ist hier eine übermäßige Vermehrung der Haarbalgmilbe (Demodex canis) und einer daraus resultierenden Demodikose. Aber auch gegen andere Arten von Milben ist das Arzneimittel wirksam, ebenso gegen Zecken und Läuse. Eine Anwendung bei Flohbefall ist meistens wenig effektiv. Obwohl Amitraz grundsätzlich für alle Hunde zugelassen ist, sollte eine Anwendung bei Welpen, trächtigen oder säugenden Tieren sowie bei Chihuahuas gemieden werden.

7.1.1 Nebenwirkungen

Im Falle einer Unverträglichkeit kann durch Verabreichung von Yohimbin oder Atipamezol die Wirkung aufgehoben werden.

7.2 Pflanzenschutz

Eine Zulassung als Pflanzenschutzmittel liegt in Deutschland nicht vor. In der Schweiz enthalten einige Insektizide den Wirkstoff Amitraz. Eine Anwendung bei Kernobst und Topfblumen ist hier üblich. Wirksam ist die Verbindung hierbei insbesondere gegen Spinnmilben. Da der Wirkstoff auch für Bienen giftig ist, sollte eine Behandlung von blühenden Pflanzen unterbleiben.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

3.216 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: