Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Polyhydramnion

Synonym: Hydramnion

1 Definition

Als Polyhydramnion wird eine pathologische Vermehrung der Fruchtwassermenge (> 2 Liter) in der Amnionhöhle bezeichnet. Es tritt bei etwa 3 % der Schwangerschaften auf.

2 Ursachen

Ein Hydramnion kann fetale oder maternale Ursachen haben:

3 Symptomatik

Ein Polyhydramnion führt zu einer Vergrößerung des Bauchumfangs und zu Vergrößerung und abnormen Kontraktionen (Fluktuation) des Uterus. Die kindlichen Herztöne sind abgeschwächt.

4 Komplikationen

5 Diagnostik

Die Diagnose eines Polyhydramnion kann durch eine körperliche Untersuchung und Sonographie gestellt werden.

6 Therapie

Eine Entlastung der Fruchtwassermenge durch Punktion bzw. Drainage kann in diesen Fällen hilfreich sein. Eine medikamentöse Hemmung der Fruchtwasserproduktion wäre eine alternative Methode.

siehe auch: Oligohydramnion

Tags:

Fachgebiete: Geburtshilfe, Gynäkologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (4.09 ø)

81.545 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: