Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Apfelschalensyndrom

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonyme: Apple-peel-Syndrom, hereditäre Jejunalatresie, Darmatresie Typ IIIb
Englisch: christmas tree deformity, christmas tree intestinal atresia

1 Definition

Das Apfelschalensyndrom ist ein sehr seltenes Fehlbildungssyndrom mit Agenesie des Dünndarmmesenteriums, meist des Mesojejunums. Die hypoplastischen Darmabschnitte ordnen sich spiralförmig wie Apfelschalen an. Das Apfelschalensyndrom gehört zu den angeborenen Kurzdarmsyndromen.

2 Klinik

Die Darmveränderungen können mit weiteren Fehlbildungen assoziiert sein, z.B. mit einer Malrotation, oder mit Mikrozephalie und Augenfehlbildungen (Strømme-Syndrom).

Bereits im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge fällt ein Hydramnion auf. Die betroffenen Kinder kommen in der Regel als Frühgeburt mit geringem Geburtsgewicht zur Welt. Das Abdomen ist aufgetrieben. Postpartal kommt es bei den Säuglingen zu einem galligen Erbrechen.

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Mai 2021 um 07:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

78 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: