Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria mesenterica superior

Synonym: obere Eingeweidearterie
Englisch: superior mesenteric artery

1 Definition

Die Arteria mesenterica superior ist ein Ast der Aorta abdominalis, unmittelbar nach dem Abgang des Truncus coeliacus. Damit ist die Arteria mesenterica superior nach dem Truncus coeliacus sozusagen der 2. unpaare Ast der Aorta abdominalis.

2 Verlauf

Die Arteria mesenterica superior entspringt etwa in Höhe des ersten Lendenwirbels (LWK 1) aus der Aorta und zieht nach anterior und inferior, wobei sie hinter dem Halsteil des Pankreas und der Milzvene (Vena splenica) vorbei zieht. Zwischen der Arteria mesenterica superior und der Aorta befinden sich folgende Strukturen:

Die Arteria mesenterica superior wird von der gleichnamigen Vena mesenterica superior begleitet.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Äste

Nachdem sie den Pankreashals passiert hat, teilt sich die Arteria mesenterica superior in mehrere Äste auf:

Darüber hinaus gibt die Arteria mesenterica superior Äste an das Ileum und das Jejunum ab (Arteriae ileales und Arteriae jejunales).

Über die Riolan-Anastomose und die Drummond-Anastomose ist die Arteria mesenterica superior mit der Arteria mesenterica inferior verbunden.

4 Funktion

Die Arteria mesenterica superior versorgt

5 Klinik

Die Arteria mesenterica superior kann von einer Mesenterialarterienstenose betroffen sein. Desweiteren kann die linke Nierenvene zwischen Arteria mesenterica superior und Aorta abdominalis komprimiert werden und zum sogenannten Nussknacker-Phänomen führen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (4.13 ø)

121.164 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: