Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Appendix vermiformis

von lateinisch: vermis - Wurm
Synonyme: Wurmfortsatz, "Blinddarm", "Darmtonsille"
Englisch: vermiform appendix

1 Definition

Die Appendix vermiformis oder kurz Appendix ist eine wurmartige, etwa 10 cm lange Ausstülpung des Caecums, die zum größten Teil aus lymphatischem Gewebe besteht.

2 Anatomie

Die Appendix ist im unteren rechten Quadranten des Abdomens in der Fossa iliaca lokalisiert. Der Durchmesser des Organs beträgt etwa 6-7 mm. Die Basis der Appendix liegt etwa 2 cm unterhalb der Ileozökalklappe. Am Eingang, dem Ostium appendicis vermiformis, findet man die Gerlach-Klappe.

Die Länge der Appendix ist sehr variabel - sie kann zwischen 2-20 cm liegen. Das gleiche gilt für die Lage der Appendix in der Bauchhöhle. Am häufigsten findet man sie retrozäkal. Sie kann dabei entweder retroperitoneal liegen oder eine eigene Mesoappendix (Mesenteriolum) besitzen.

Die arterielle Versorgung erfolgt über die Arteria appendicularis aus der Arteria ileocolica der Arteria mesenterica superior.

2.1 Lagevarianten

3 Histologie

Der histologische Aufbau der Appendix entspricht im Wesentlichen dem Aufbau des Colons - die Längsmuskulatur ist jedoch nicht auf die Tänien beschränkt, sondern bildet eine geschlossene Muskelfaserschicht. In der Schleimhaut der Appendix finden sich nur Krypten, keine Zotten. Auffälligste Struktur sind zahlreiche Lymphfollikel in Form von Peyer-Plaques. Man findet sie hauptsächlich in der Lamina propria mucosae, teilweise können sie sich jedoch bis in die Submukosa ausdehnen. Die Follikel wölben sich in das Lumen der Appendix vor. Das Epithel an dieser Stelle nennt man Follikel-assoziiertes Epithel (FAE) oder Domepithel. Hier fehlen in der Regel die Krypten.

Als Anhang des Zäkums liegt die Appendix meist intraperitoneal, ist also von einer Serosa umgeben und besitzt eine Mesoappendix.

4 Funktion

Die Appendix gehört zum so genannten GALT. Sie ist ein lymphatisches Organ, das eine immunregulatorische Funktion besitzt. Darüber hinaus dient sie wahrscheinlich als Mikrobiom-Reservoir, das nach Durchfallerkrankungen eine rasche Neubesiedelung des Colons mit der physiologischen, dem Immunsystem vertrauten, Bakterienflora ermöglicht.

5 Klinik

Die Entzündung der Appendix bezeichnet man als Appendizitis.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (3 ø)

108.314 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: