Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lymphfollikel

Synonym: Folliculus lymphaticus, Nodulus lymphaticus
Englisch: lymph follicle

1 Definition

Lymphfollikel sind lichtmikroskopisch sichtbare kugelige Kolonien von B-Lymphozyten, in denen die Vermehrung und Differenzierung der B-Lymphozyten zu Plasmazellen stattfindet.

2 Entwicklungsstadien

2.1 Primärfollikel

Lymphfollikel werden als sogenannte Primärknötchen oder Primärfollikel angelegt. Sie zeigen eine homogene Verteilung kleiner Lymphozyten.

2.2 Sekundärfollikel

Nach Antigenkontakt kommt es in den Lymphfollikeln zur mitotischen Vermehrung und Differenzierung der B-Lymphozyten, die mit einer charakteristischen Verteilung der verschiedenen lymphozytären Entwicklungsstadien einhergeht. Die derart aktivierten Lymphfollikel werden auch als Sekundärknötchen oder Sekundärfollikel bezeichnet. Sie besitzen ein weniger dichtes Keimzentrum, das von einer Rinde aus dicht gelagerten T-Lymphozyten, dem parafollikulären Raum, umgeben ist. Die Zellen im Keimzentrum stellen aktivierte Lymphozyten dar, die sich über das Stadium des Zentrozyten in Plasmazellen differenzieren.

Weiterhin finden sich im Lymphfollikel Retikulumzellen (Grundgerüst des lymphatischen Gewebes), follikuläre dendritische Zellen (Antigenpräsentation) und T-Helfer-Zellen (B-Zell-Aktivierung).

Nach ihrem Aspekt kann man einzeln stehende Solitärfollikel (Folliculi lymphatici solitarii) und aggregierte Lymphfollikel (Folliculi lymphatici aggregati) unterscheiden. Zu den aggregierten Lymphfollikeln zählen z.B. die Peyer-Plaques.

3 Histologie

4 Vorkommen

Lymphfollikel kommen vermehrt dort vor, wo die Exposition gegenüber Antigenen hoch ist. Zahlreich sind sie daher in lymphatischen Organen wie Lymphknoten, Milz und Tonsillen zu finden. Dort befinden sie sich in enger Nachbarschaft zu den perivaskulären T-Zell-Zonen, in denen gleichmäßig verteilte T-Lymphozyten vorliegen.

Weiterhin sind Lymphfollikel in größeren Mengen in den Schleimhäuten (MALT) von Gastrointestinaltrakt (GALT), Respirationstrakt (BALT) und Urogenitaltrakt zu finden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (3.58 ø)

103.396 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: