Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Endozytose

Synonym: Endocytose
Englisch: endocytosis

1 Definition

Als Endozytose bezeichnet man die Aufnahme von zellfremdem Material in die Zelle (Internalisierung) durch Einstülpen und Abschnüren von Teilen der Zellmembran unter Entstehung von Vesikeln oder Vakuolen.

Das Gegenteil der Endozytose ist die Exozytose.

2 Einteilung

2.1 ...nach Art der Partikel

2.2 ...nach Aufnahmemechanismus

  • Rezeptorvermittelte Endozytose: Sie wird durch spezielle Rezeptoren an der Zelloberfläche gesteuert und basiert auf der Bildung sogenannter "coated pits" in der Plasmamembran. Die rezeptorvermittelte Endozytose ermöglicht es einer Zelle, große Mengen einer Substanz aufzunehmen, deren Konzentration in der Umgebung der Zelle sehr niedrig ist.

Fachgebiete: Biologie

Diese Seite wurde zuletzt am 16. März 2018 um 22:44 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

64 Wertungen (3.42 ø)

134.738 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: