Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Perilipin

1 Definition

Perilipin ist ein Hüllprotein, das man auf der Oberfläche der Lipidtropfen in Säugetier-Fettzellen findet. Es schützt gemeinsam mit dem Hüllprotein CGI-58 vor dem Abbau der Lipide durch die hormonsensitive Lipase (HSL) im Zytosol.

2 Biochemie

Perilipin ist ein Protein aus 522 Aminosäuren. Katecholamine aktivieren über die Zunahme der cAMP-Konzentration die Proteinkinase A, die wiederum Perilipin und HSL phosphoryliert.

3 Funktion

Perilipin hat eine wichtige Funktion für den kontrollierten Auf- und Abbau von Fettreserven im Körper. Mutationen im PLIN-Gen führen zu einem seltenen Lipodystrophie-Syndrom.

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

4.965 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: