Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ixodes scapularis

Synonyme: Hirschzecke, Rehzecke, Schwarzbeiniger Holzbock
Englisch: black-legged tick, deer tick

1 Definition

Ixodes scapularis, auch Hirschzecke genannt, ist eine Zeckenart aus der Familie der Schildzecken (Ixodidae).

2 Taxonomie

  • Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
    • Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
      • Unterklasse: Milben (Acari)
        • Ordnung: Zecken (Ixodida)
          • Familie: Schildzecken (Ixodidae)
            • Gattung: Ixodes
              • Art: Ixodes scapularis

3 Morphologie

Ixodes scapularis ist morphologisch kaum von Ixodes ricinus (Gemeiner Holzbock) zu unterscheiden. Die adulten Stadien messen etwa 3 mm, wobei die Männchen etwas kleiner sind als die Weibchen.

Die Weibchen besitzen in ihrem Kopfabschnitt ein rechteckiges Basis capituli. Die Palpen sind deutlich länger als das Basis capituli. Das Abdomen trägt dorsalseitig ein ovales, dunkles und einheitlich gefärbtes dunkelbraunes Schild. An der Ventralseite sitzt mittig die Genitalöffnung und im kaudalen Abschnitt die von der Analfurche umfasste Analöffnung. Die Männchen zeigen ebenso ein rechteckiges Basis capituli, jedoch deutlich kürzere Palpen. Das Abdomen wird auf der ventralen Seite zur Gänze von einem einheitlich gefärbten, hell- bis mittelbraunen Schild bedeckt. An der dorsalen Seite sitzt die Genitalpore im vorderen Drittel, wobei die Analöffnung ebenfalls von der Analfurche von kaudal umfasst wird.[1]

4 Entwicklung

Die adulten Zecken sind bei Temperaturen über 0 °C aktiv. Die Parasiten befinden sich etwa auf Kniehöhe im Gebüsch und warten darauf, von vorbeiziehenden Wirten (meist Hirschen) aufgenommen zu werden. Nachdem die Weibchen ihre Blutmahlzeit am Wirten beendet haben, verlassen sie den Wirt und überwintern im Gras unter Blättern.

Mitte Mai legen die Weibchen während einer einzelnen Eiablage zwischen 1.500 und 2.000 Eier ab, um dann zu sterben. Der weitere Entwicklungszyklus gleicht jenem der meisten Zeckenarten und läuft wie folgt ab:

5 Verbreitung

Ixodes scapularis kommt nur in Nordamerika vor.[3]

6 Vektor

Ixodes scapularis dient als Vektor verschiedener Krankheitserreger mehrerer Säugetiere, u.a.:[4]

Erreger Krankheit Wirte
Anaplasma phagocytophilum Humane granulozytäre Anaplasmose, Anaplasmose Mensch, Schaf, Rind, Pferd, Hund, Katze, Nagetier
Babesia microti Babesiose Maus
Borrelia burgdorferi humane Lyme-Borreliose, Lyme-Borreliose (Tiere) Mensch, Schaf, Rind, Pferd, Hund, Katze, Nagetier

7 Quellen

  1. Detailed description of the Ixodes scapularis, or black-legged tick or deer tick Insitut national de santé publique Québec; abgerufen am 08.09.2019
  2. Ixodes scpaularis (blacklegged ticks or Deer ticks) TickEncounter. The University of Rhode Island; abgerufen am 08.09.2019
  3. Lyme Disease, Deer Tick (Ixodes Scapularis) Rhode Island Department of Health; abgerufen am 08.09.2019
  4. Mayr, Anton, Rolle, Michael. Medizinische Mikrobiologie, Infektions- und Seuchenlehre. 8., überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2007.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

54 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: